Baked Oatmeal Peanut Butter Banane

Wieder einmal ein leckeres Frühstücks-Rezept, das sich in der englischen Bezeichnung einfach besser anhört, als die deutsche Übersetzung: Ich rede von Baked Oatmeal. Oder möchtest du lieber gebackene Haferflocken aus dem Ofen sagen? Das klingt für mich nicht wirklich nach einem leckeren Frühstück. Das ist es aber definitiv, deshalb bleibe ich lieber bei der englischen Bezeichnung und du findest von nun an hier das Rezept für Baked Oatmeal Peanut Butter Banane.

Baked Oatmeal Peanut Butter Banane

Vielleicht kennst du Baked Oatmeal bereits als Ofen Porridge. Noch besser wäre natürlich du hast sogar schon mein Baked Oatmeal Rezept Apfel-Zimt ausprobiert – falls nicht solltest du das unbedingt nachholen.

Für das Baked Oatmeal Peanut Butter Banane benötigst du folgende Zutaten:
  • Haferflocken – sie bilden die Basis, sättigen für eine lange Zeit und versorgen den Körper zudem mit einer Menge Energie
  • Quark – sehr gute natürliche Proteinquelle, die ebenfalls zur Sättigung beiträgt
  • Sojadrink – enthält hochwertiges Eiweiß
  • Peanut Butter – enthält hochwertiges Eiweiß und eine Vielzahl einfach und mehrfach ungesättigter Fettsäuren
  • Leinsamen – für eine langanhaltende Sättigung und viele Ballaststoffe für eine verdauungsfördernde Wirkung
  • Walnüsse – enthalten gesunde, ungesättigte Fettsäuren
  • Banane – sättigt gut und liefert wichtige Nährstoffe
  • Agavendicksaft (oder Alternative deiner Wahl)- für etwas Süße
  • Prise Salz – durch die berühmte Prise Salz kommt die Süße besser zur Geltung
  • Schokotropfen – ein paar Schokotropfen sind die perfekte süße Ergänzung zu Banane und Peanut Butter (wer auf Schokolade zum Frühstück verzichten möchte lässt sie einfach weg)
Baked Oatmeal Peanut Butter Banane
Zubereitung und Aufbewahrung

Die Banane wird zerdrückt und mit der Peanut Butter vermischt. Dann kommen die trockenen Zutaten dazu: Haferflocken, Leinsamen, Nüsse und eine Prise Salz. Anschließend vermischt du Quark mit Sojadrink oder Milch/Pflanzendrink deiner Wahl und etwas Agavendicksaft für mehr Süße und gibst es an die Haferflocken-Masse. Alles gut vermischen und wenn du möchtest mit ein paar Bananenscheiben und Schokotropfen garnieren. Dann kann der gesunde Frühstücks-Kuchen auch schon für etwa eine halbe Stunde in den Backofen.

Die Menge in diesem Rezept ergibt (je nach Hunger in der Früh) 3-4 Portionen. Baked Oatmeal eignet sich hervorragend um Frühstück für mehrere Tage vorzubereiten. Du kannst es gut verschlossen bis zu drei Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Abends oder morgens zubereiten?

Wenn du genug Zeit dafür hast kannst du den gesunden Frühstücksgenuss direkt morgens zubereiten, etwas abkühlen lassen und dann warm genießen. Er eignet sich aber auch dafür abends schon vorbereitet und fertig gebacken zu werden. Du kannst ihn dann morgens als to-go Variante mitnehmen und kalt essen. Oder falls du zu Hause frühstückst auch einfach nochmal kurz in der Mikrowelle oder im Backofen erwärmen.

Baked Oatmeal Peanut Butter Banane
Genieße das Baked Oatmeal mit…

… etwas Naturjoghurt, Skyr oder Quark. Dann bist du garantiert für einen längeren Zeitraum gesättigt und mit einer Menge Energie versorgt.

Hast du den gesunden Frühstücks-Kuchen aus gebackenen Haferflocken schon mal ausprobiert? Ich freue mich immer über Tipps und neue Ideen, also lass mir gerne eine Nachricht da. Wenn du mein Rezept ausprobiert hast und mit mir und anderen teilen möchtest, dann erreicht es mich über eine Verlinkung auf Instagram mit dem #itskitchenoclock.

Genug von mir, jetzt muss ich los. Du weißt schon „it’s kitchen o’clock“ – hier aber noch das Rezept für dich:

Baked Oatmeal Peanut Butter Banane

Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Backzeit30 Min.
Gericht: Frühstück
Keyword: gesundes Frühstück

Zutaten

  • 1 Banane
  • 2 EL Peanut Butter
  • 100 g Haferflocken
  • 1 EL Leinsamen
  • 1 Prise Salz
  • 10 g gehackte Walnüsse oder andere Nüsse deiner Wahl
  • 200 g Quark
  • 200 ml Sojadrink oder Milch/Pflanzendrink deiner Wahl
  • 1 TL Agavendicksaft Alternative deiner Wahl
  • 1 EL Schokotropfen

Anleitungen

  • Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen
  • Banane schälen und ein etwa 3 Zentimeter großes Stück abschneiden und beiseite legen
  • Restliche Banane in einer Auflaufform zerdrücken
  • Peanut Butter dazu geben und gut miteinander vermischen
  • Haferflocken, Leinsamen, Salz und gehackte Walnüsse dazugeben und gut untermischen
  • In einer Schüssel Quark mit Sojadrink und Agavendicksaft güt verrühren und dann an die Haferflocken-Masse geben
  • Alles gut miteinander vermischen
  • Die zuvor beiseite gelegte Banane in dünne Scheiben schneiden und auf der Masse verteilen
  • Schokotropfen ebenfalls verteilen
  • Im Backofen bei 180° Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen
  • Kurz abkühlen lassen und dann warm genießen oder komplett abkühlen lassen und kalt genießen

Notizen

Das Baked Oatmeal kann vor dem Essen nochmals kurz in der Mikrowelle oder dem Ofen erwärmt werden

Ähnliche Rezepte