Bircher Müsli – klassisch guter Start in den Tag

Das Bild zeigt ein klassisches Bircher Müsli getoppt mit Apfelscheiben und Walnusskernen. Angerichtet in einer dunklen Kokosnuss-Schale.
 

Wer morgens zum Frühstück ein Müsli wählt, startet mit dem perfekten Energielieferanten in den Tag. Hier bei uns an der Schweizer Grenze ist ganz klar das Bircher Müsli ein “must-eat”. Es hat nur wenige, dafür sehr gesunde, Zutaten und besticht nach einer Nacht im Kühlschrank mit erstklassigem Geschmack. Schon als ich klein war stand dieses Frühstück immer bereit. Irgendwann war es dann aber wohl zu uncool – liegt vielleicht am Namen, aber da kann der Erfinder Herr Bircher ja auch nicht’s dafür – mittlerweile steht es jedoch wieder so gut wie jeden Morgen auf dem Frühstückstisch.

Bircher Müsli angerichtet in einer dunkelbraunen Kokosnuss Schale. Dekoriert mit aufgefächerten Äpfeln und Walnüssen. Um die Schale auf einem Holzbrett liegen Haferflocken und Walmüsse als Deko. Im Hintergrund sind 2 Äpfel auf einem hellblauen Tuch

 

Diese Zutaten brauchst du für ein Original Bircher Müsli

  • Haferflocken
  • 1 geriebener Apfel
  • etwas Zitronensaft
  • Milch oder pflanzliche Alternative und/oder Joghurt
  • gehackte Nüsse

Mehr als diese wenigen Zutaten braucht das Original nicht. Da kann jedes fertig gemixte Müsli im Bircher Style mit Blick auf die Zutatenliste definitiv nicht dagegen ankommen. Denn diese Müsli ist zuckerfrei und du kannst alle Zutaten aussprechen. Immer ein wichtiger Indikator für gesunde natürliche Zutaten.

Im ursprünglichen Original wurden die Haferflocken abends nur mit Wasser in den Kühlschrank gestellt und der Rest morgens dazu gegeben. Ich gehöre aber definitiv zum Team Meal-Prep und bereite es daher abends komplett fertig vor. Vielleicht kennst du das ja: mit  kleinen Kindern, weiß man nie, wann man morgens dazu kommt für sich selbst ein leckeres und gesundes Frühstück zu richten. Außerdem ist es auch extrem lecker, wenn du bereits am Vorabend alles fertig vermischt. Wenn du möchtest und Zeit dafür hast kannst du morgens trotzdem noch ein paar Apfelscheiben und Nüsse dazu geben. Das sorgt für einen zusätzlichen Biss und natürlich zusätzliche Vitamine und gesunde Fette.

 

Bircher Müsli angerichtet in einer dunkelbraunen Kokosnuss Schale. Dekoriert mit aufgefächerten Äpfeln und Walnüssen. Um die Schale auf einem Holzbrett liegen Haferflocken und Walmüsse als Deko. Im Hintergrund sind 2 Äpfel auf einem hellblauen Tuch

Und so schnell und einfach wird’s gemacht:

  1. Der Apfel wird gerieben und mit allen weiteren Zutaten in einem verschließbaren Behälter gut vermischt.
  2. Das Bircher Müsli über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  3. Morgens nochmals gut umrühren und auf Wunsch mit Topping belegen; z. B. gehackte Walnüsse und Apfelscheiben

Und hier noch ein kleiner Tipp: Zur Aufbewahrung über Nacht, kannst du das Bircher Müsli einfach in solch einen praktischenBehälter* geben. Er eignet sich auch perfekt dafür morgens das Müsli direkt daraus zu essen oder als Frühstück für unterwegs mitzunehmen.

Bircher Müsli in einem verschließbaren Behälter. Oben drauf ist der geriebene Apfel zu sehen. Der Behälter steht auf einem Holzbrett. Die Wand im Hintergrund ist schwarz mattiert.

Bircher Müsli kann man nicht nur ganz klassisch mit Apfel und Nüssen essen, sondern nach belieben variieren. Hier einige Vorschläge für dich: Mit Schokolade und Mandeln oder mit Himbeeren und weißer Schokolade.

Wenn du das Rezept einmal ausprobiert hast, dann lass mich gerne wissen, ob es dir geschmeckt hat. Kommentiere einfach hier oder verlinke mich auf deiner Kreation bei Instagram und verwende den #itskitchenoclock, damit ich es nicht verpasse. Vielen Dank, ich freue mich auf dein Feedback!

So, jetzt muss ich los, du weißt schon it’s kitchen o’clock, hier aber noch das Rezept für dich:

Bircher Müsli klassisch

Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit5 Min.
Gericht: Frühstück
Portionen: 2

Zutaten

  • 4 EL Haferflocken zart oder kernig je nach Geschmack
  • 1 Apfel gerieben
  • 1/2 Zitrone ausgepresst
  • 100 ml Sojadrink oder Alternative
  • 2 EL Sojajoghurt
  • 1 EL gehackte Nüsse z.B. Haselnüsse, Walnüsse, Mandeln

Anleitungen

  • Alle Zutaten vermengen und abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  • Vor dem Servieren nochmals gut durchmischen.

Notizen

Die Haferflocken saugen die Flüssigkeit arg auf. Am Besten von der Konsistenz her beim abendlichen Vorrichten in Richtung ‘zu matschig’ gehen. Dann ist es am Morgen perfekt. Wer es trotzdem noch etwas weicher mag fügt dann einfach nochmal einen Schluck Milch oder Joghurt hinzu.

Ähnliche Rezepte

Das Bild zeigt Nudeln auf einem weißen Teller angerichtet mit Linsenbolognese. Von links steckt ein Löffel im Essen.

Linsenbolognese

Linsen sind in der veganen Ernährung sehr beliebt. Sie enthalten viel pflanzliches Eiweiß und sind sehr sättigend. Ein Glück, dass man sie in verschiedener Weise zubereiten kann. Dieses schnelle und einfache Rezept für Linsenbolognese eignet sich als Mittag- oder Abendessen. Perfekt für ein leckeres Essen zu Hause, wenn Besuch kommt oder als to-go Variante. Außerdem

Weiterlesen...
Das Bild zeigt einen Apfel Crumble angerichtet auf einem weißen Teller. Links liegt Besteck auf dem Teller. Im Hintergrund ein Apfel, einige Haferflocken und eine Auflaufform mit noch mehr Crumble

Apfel Crumble

Ein Crumble-Rezept, also Streusel-Rezept, bedeutet meist viel Butter, viel Mehl und viel Zucker. Auf all das wird jedoch hier verzichtet. Die Basis des zuckerfreien, veganen Rezeptes bilden Haferflocken. Das gesunde Apfel Crumble Rezept passt dank der Apfel-Zimt Kombination perfekt in den Herbst, macht sich aber durchaus das ganze Jahr gut auf jedem Frühstückstisch! Wie macht

Weiterlesen...
Das Bild zeigt orange Ofenkürbis Spalten liegend auf einem Blech mit Backpapier. Garniert mit frischen grünen Kräutern.

Ofenkürbis

Herbst-Zeit ist Kürbis-Zeit. Es gibt unzählige Sorten und Zubereitungsmöglichkeiten. Die wohl bekannteste Sorte ist der Hokkaido Kürbis. Er eignet sich hervorragend für Suppen, Saucen oder als Ofenkürbis. Die Schale kann mitgegessen werden und der Aufwand ist dadurch sehr gering. So zauberst du in nur kurzer Zeit ein leckeres Mittag- oder Abendessen oder eine tolle Beilage.

Weiterlesen...
Das Bild zeigt 1 Energiekugel zwischen 2 Fingern gehalten. Im Hintergrund weitere Kugeln auf einer schwarzen Schieferplatte. Umgeben von einigen Zutaten wie Cashews und Kokosrapseln.

Energiekugeln

Energiekugeln sind eine tolle, gesündere Snack Alternative. Egal ob für zu Hause oder unterwegs. Die kleinen Kugeln, auch Energy Balls oder Bliss Balls genannt, sind in einem Haps im Mund und können geschmacklich ganz einfach variiert werden. So einfach machst du Energiekugeln Die Zubereitung ist super einfach. Alle Zutaten werden in einem Mixer zerkleinert und

Weiterlesen...