Post Workout Shake ohne Pulver

Gefühlt werden die Regale in den Drogerien und Supermärkten mit allerlei Pulvern zum Abnehmen, Muskeln aufbauen und, und, und immer größer, oder? Bestimmt haben auch einige dieser Nahrungsergänzungsmittel einen Sinn. Auch ich mische sie mir ehrlicherweise ab und an unter. Aber wann immer möglich versuche ich meinen Bedarf an Eiweiß & Co. über die Nahrung zu decken und die Pulver nur als Ergänzung zu sehen. Dabei komme ich nach dem Sport immer wieder gerne auf diesen Post Workout Shake ohne Pulver zurück. Die Kombi in diesem Rezept ist Banane – Erdnuss. Sie ist einfach eine Wucht und zugegebenermaßen treibt mich die Aussicht auf diesen Drink manchmal sogar dazu an, meinen Sport zu machen. Win-Win-Situation würde ich sagen!

Post Workout Shake mit Quark, Banane, Sojadrink, Erdnussmus und Kakao

Warum ein Shake nach dem Training?

Oft habe ich schon gehört, dass nur dann ein Post Workout Shake sinnvoll wäre, wenn man Muskeln aufbauen möchte. Doch auch wer einfach “nur” Sport macht, um fit zu bleiben oder abzunehmen, tut seinem Körper mit solch einem Drink etwas Gutes und unterstützt ihn bei der Regeneration.

Was ist drin?

Post Workout Shake mit Quark, Banane, Sojadrink, Erdnussmus und Kakao

Mit diesen Zutaten kannst du dir ganz einfach einen Post Workout Shake ohne Pulver selber machen.

  • Banane – liefert Kohlenhydrate und natürliche Süße
  • Erdnussbutter, Sojadrink & Soja-Skyr – für pflanzliche Proteine
  • Kakaopulver – für einen noch leckeren Geschmack
  • optional: Haferflocken – als Lieferant langkettiger Kohlenhydrate

Ohne Haferflocken kommt der Shake somit auf folgende Nährwerte:

ca. 295 kcal – 29 g Kohlenhydrate – 26 g Eiweiß – 8 g Fett

Zubereitung ganz einfach: Mix it

Da im Austausch mit meiner Community auf Instagram immer wieder die Frage aufkommt, womit ich mir die Shakes zubereite, verlinke ich dir hier gerne eines der Nachfolger-Modelle meiner kleinen Zaubermaschine*. Ich nutze meine schon seit Jahren und die Zubereitung geht damit einfach und schnell. Sie ist auch dann super geeignet, wenn du die Bananen gefroren in deinen Shake geben möchtest. Das mache ich sehr gerne, denn dadurch ist der Drink zusätzlich noch eine tolle Erfrischung. Hier geht’s zum Standmixer*.

Post Workout Shake mit Quark, Banane, Sojadrink, Erdnussmus und Kakao

Jetzt interessiert mich natürlich brennend, ob du dir nach dem Sport auch einen leckeren Shake gönnst? Ich freue mich immer über Tipps und neue Ideen, also lass mir gerne eine Nachricht da. Wenn Du mein Rezept ausprobiert hast und mit mir und anderen teilen möchtest, dann erreicht es mich über eine Verlinkung auf Instagram mit dem #itskitchenoclock.

Genug von mir, jetzt muss ich los. Du weißt schon „it’s kitchen o’clock“ – hier aber noch das Rezept für Dich:

Post Workout Shake ohne Pulver

Zutaten

  • 1 Banane optional zuvor in Stücken für mind. 4h eingefroren
  • 150 g Soja Skyr Alternativ: Quark
  • 100 ml Sojadrink
  • 1 TL Kakao
  • 1 EL Erdnussbutter

Optional

  • 30 g Haferflocken

Anleitungen

  • Alle Zuaten in einen Standmixer geben und für ca. 1 Minute vermixen
  • Falls die Konsistenz zu dickflüssig ist etwas Leitungswasser oder mehr Sojadrink hinzugeben und nochmals mixen

Falls das Thema “Proteinzufuhr ohne Pulver” für dich interessant ist, schau doch mal in meinen Beitrag für diesen leckeren Heidelbeer-Porridge. Ein tolles Frühstück mit ebenfalls viel Eiweiß, ganz aus natürlichen Zutaten.

Werbung. Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Diese sind mit einem * gekennzeichnet. Wenn du darüber etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision, der Preis für dich ändert sich dadurch nicht

Ähnliche Rezepte