Saftiger Orangenkuchen in der Kastenform

Von oben fotografiert. Auf einem weißen Tuch. Mittig liegt eine kleine Gabel. Orangenkuchen aufgeschnitten auf einem weißen Tuch. Im Hintergrund eine halbe Orange. Vorne links im Bild liegt ein abgeschnittenes Kuchenstück.

Du bist auf der Suche nach einem schnellen und einfachen Rührkuchen? Dann kommt hier ein passendes Rezept für dich: Saftiger Orangenkuchen in der Kastenform.

Du brauchst dir bei diesem Kuchen keinen großen Aufwand machen, denn alle Zutaten werden einfach ganz unkompliziert zusammengerührt. Die klassischen Rührkuchen wie Marmorkuchen, Schokoladenkuchen und Zitronenkuchen hast du bestimmt schon mal gemacht. Aber wie wäre es zur Abwechslung mal mit diesem hier mit leckerem Saft aus frisch gepressten Orangen? Dieser Kuchen ist geeignet für alle die sich milchfrei, laktosefrei, vegetarisch oder vegan ernähren. Wenn du also Besuch bekommst, kannst du mit diesem Rezept garantiert nichts falsch machen und alle können ein leckeres Stück genießen.

Orangenkuchen aufgeschnitten auf einem weißen Tuch. Im Hintergrund eine halbe Orange. Links im Bild liegt ein abgeschnittenes Kuchenstück.

Saftiger Orangenkuchen in der Kastenform – diese Zutaten brauchst du:

  • Mehl
  • Backpulver
  • Zucker
  • frisch gepressenten Orangensaft & Abrieb einer halben Orange
  • Kokosöl oder neutrales Öl deiner Wahl
  • Sojamilch
  • sowie für die Glasur: Saft 1/2 Orange und Puderzucker

Und so wird’s gemacht:

  1. Alle trockenen Zutaten und der Abrieb der halben Orange für den Teig in einer Schüssel vermischen
  2. Flüssiges Kokosöl, Orangensaft und Sojamilch dazu geben und alles gut verrühren
  3. Es entsteht ein klebriger Teig, den du in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform gibst
  4. Im Backofen bei 180° Ober-/Unterhitze ca 25-30 Minuten backen (Stäbchenprobe machen)
  5. Kuchen kurz abkühlen lassen
  6. Mithilfe eines Zahnstochers einige Löcher von oben in den Kuchen stechen und ca. 2 EL Saft über dem Kuchen verteilen. Der Saft fliest dadurch in den Kuchen und macht ihn so super saftig
  7. Glasur aus Puderzucker und Orangensaft anrühren und auf dem Kuchen verteilen
  8. Glasur fest werden lassen
  9. Dann fehlt nur noch eines: Saftigen Orangenkuchen genießen

 

Saftiger Orangenkuchen in der Kastenform aufgeschnitten liegen 2 Kuchenstücke im Vordergrund. Hinten auf einem weißen Tuch eine halbe Orange und der restliche Kuchen angeschnitten

Rührkuchen mit Kindern backen

Rührkuchen bieten sich besonders gut an, um mit Kindern zu backen. Meist ist die Zubereitung einfach und sie können viel mithelfen. Bei diesem veganen Rezept für den saftigen Orangenkuchen in der Kastenform gibt es zwei weitere Vorteile:

  1. Dank weniger Zutaten sieht die Küche nach dem Backen nicht aus wie ein Schlachtfeld
  2. Bei diesem eifreien Rezept kannst du die Kinder ganz bedenkenlos den Teig aus der Schüssel kratzen lassen. Denn sind wir mal ehrlich, das ist doch fast das Schönste am Backen, oder?

 

Von oben fotografiert. Auf einem weißen Tuch. Mittig liegt eine kleine Gabel. Orangenkuchen aufgeschnitten auf einem weißen Tuch. Im Hintergrund eine halbe Orange. Vorne links im Bild liegt ein abgeschnittenes Kuchenstück.

Ein kleiner Hinweis noch: Achte darauf eine unbehandelte Orange zu verwenden und wasche auch diese vor der Verarbeitung gründlich ab.
Du suchst nach weiteren leckeren Rezepten mit Orangen? Wie wäre es hiermit: Orangen Ingwer Frühstücks Smoothie oder  Orangen-Zimt Porridge mit Spekulatius?

Wenn du das Rezept einmal ausprobiert hast, dann lass mich gerne wissen, ob es dir geschmeckt hat. Kommentiere einfach hier oder verlinke mich auf deiner Kreation bei Instagram und verwende den #itskitchenoclock, damit ich es nicht verpasse. Vielen Dank, ich freue mich auf dein Feedback!

So, jetzt muss ich los, du weißt schon it’s kitchen o’clock, hier aber noch das Rezept für dich:

Saftiger Orangenkuchen in der Kastenform

Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Backzeit45 Min.
Gericht: Kuchen
Keyword: backen, einfach, saftig, schnell, vegan

Zutaten

Für den Orangenkuchen

  • 250 g Mehl Weizenmehl Type 405 oder Weizen Vollkornmehl
  • 1 EL Backpulver
  • 85 g Zucker oder entsprechende Zucker Alternative deiner Wahl
  • Abrieb 1/2 Orangen Schale
  • 100 ml frisch gepressten Orangensaft
  • 100 ml Kokosöl flüssig Alternativ: Rapsöl
  • 200 ml Sojamilch
  • 10-20 ml frisch gepressten Orangensaft diesen brauchst du, wenn der Kuchen aus dem Ofen kommt

Für den Guss

  • etwas frisch gepressten Orangensaft
  • 150 g Puderzucker

Anleitungen

Für den Orangenkuchen

  • Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen
  • Eine Kastenform mit etwas Butter/Öl einfetten und mit Mehl bestäuben oder mit Backpapier auslegen
  • Alle trockenen Zutaten und den Abrieb einer halben Orange in einer Schüssel vermischen
  • Kokosöl, Orangensaft und Sojamilch dazu geben und alles gut verrühren
  • Es entsteht ein klebriger Teig, den du in die vorbereitete Kastenform gibst
  • Kuchen für ca. 25-30 Minuten backen (mach am besten die Stäbchenprobe)
  • Fertigen Kuchen kurz in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter geben; nun mit einem Spieß oder einer Gabel vorsichtig einige Löcher in den Kuchen pieksen und etwas Orangensaft über dem Kuchen verteilen – dieser zieht dann in den Kuchen ein und macht ihn schön saftig

Für den Guss

  • Puderzucker durch ein kleines Sieb geben, damit er ganz fein wird und mit dem Orangensaft vermischen; gib den Orangensaft langsam dazu, damit der Guss nicht zu flüssig wird
  • Falls der Guss zu fest ist noch etwas Orangensaft hinzugeben, sollte er zu flüssig sein noch etwas Puderzucker dazugeben
  • Guss auf dem Kuchen verteilen und fest werden lassen
  • Saftigen Orangenkuchen genießen

Ähnliche Rezepte